Neuigkeiten

"Lasst Liebe wachsen" - Blumenregen als Antwort auf die Schmieraktion in der Grazer Kreuzkirche

Foto: PG Kreuzkirche

Wenn Sie die Evang. Grazer Kreuzkirche unterstützen wollen, bitten wir um Ihre Spende unter Angabe des Zwecks „Blumenregen“ auf das Konto der Pfarrgemeinde: Evang. Pfarrgemeinde Graz-Kreuzkirche AT78 3800 0000 0570 2931 BIC: RZSTAT2G

Am 20. April 2023 wurde die Evangelische Pfarrgemeinde Graz-Kreuzkirche kurz nach Mittag Opfer von Vandalismus. Der Eingangsbereich und die Säulen wurden mit schwarzer Farbe verunstaltet, Teile des Eingangsbereichs mit Rauch- und Farbbomben verschmutzt.

"Das ist auch ein Angriff auf die Werte der evangelischen Kirche", Bischof Chalupka

"Auf Karfreitag folgt Ostern mit der Botschaft: Das Leben und die Liebe siegen", Pfarrer Paul Nitsche

Weitere Wortmeldungen an die Evangelische Superintendentur A.B. Steiermark zum Thema "Schmieraktion an der Evangelischen Pfarrgemeinde Graz-Kreuzkirche":

"Ich bin entsetzt über den neonazistischen Akt von Vandalismus bei der Kreuzkirche. Das ist ein No Go, der auch strafrechtlich verfolgt werden muss! Ich unterstütze jede Aktion gegen ein derartiges Verhalten." H. A. 

"Ich bin entsetzt und verärgert über den Akt der Zerstörung an der Kreuzkirche! Habe das über die Medien mitbekommen und frage aufrichtig: Wie kann man eine Sanierung gut unterstützen? Wenn ich etwas beitragen kann, lasst es mich bitte wissen. Besonders perfide finde ich Symbolik 88, die für "Heil Hitler" steht - und strafrechtlich verboten ist." E. Z.

"Mit Betroffenheit und Empörung habe ich heute in der Kleinen Zeitung den Artikel über den Vandalenakt gegen die Kreuzkirche in Graz lesen müssen. Dieser Anschlag scheint sich in eine längere Kette von Vandalenakten gegenüber religiösen Einrichtungen einzureihen. Stellt sich die Frage, ob dies ein mutwilliger und destruktiver Aktionismus von fehlgeleiteten postpubertierenden Jugendlichen ist? Oder ob das Ganze nicht ein gewisses System hat und schlechterdings symptomatisch für eine Wiederkehr von rassistischen, antisemitischen und anti-kirchlichen Grundtendenzen steht und daher an gewisse unsägliche Zeiten erinnert. Ich darf Ihnen von Seiten der Katholischen Arbeitnehmer:innenbewegung Steiermark unsere volle Solidarität ausdrücken." M. H.

"Mit großer Bestürzung las ich (beruflich in Deutschland weilend) von den Ereignissen in den letzten Tagen. Eine Kirche so zu schänden, das tut einfach weh! Umso mehr bewundere ich eure Reaktion und die wunderbare Idee mit dem Blumenregen, die ich gerne unterstützen werde. Versöhnung, das große Motto der 2. EÖV 1997, zeigt sich so ganz konkret und glaubwürdig - danke dafür!" G. P.

Artikel der Kleinen Zeitung:

Auf schwarze Farbe und Rauchbomben an der Fassade der evangelischen Kreuzkirche will die Pfarrgemeinde mit einem Blumenteppich antworten und ruft alle Grazerinnen und Grazer zum Blumenspenden auf. Lesen Sie mehr darüber.

Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link:

Artikel Evangelische Pfarrgemeinde Kreuzkirche

Nachfolgend finden Sie weitere Berichterstattungen:

Die Kosten der Reinigung und Sanierung belaufen sich auf ca. € 42.000,--!