Neuigkeiten

Wie geht Widerstand

Die evangelische Religionsgruppe der 7. Klassen des BORG Dreierschützengasse in Graz – eine von sechs steirischen Schulen, die an dem Gedenkprojekt beteiligt waren – gestaltete drei Tafeln für eine Ausstellung, die von Mai bis Juni 2019 im Landhaushof zu sehen ist.

 

Sie ist Teil der von Landtagspräsidentin Dr. Bettina Vollath ins Leben gerufenen Initiative „Lebendige Erinnerungskultur in der Steiermark“ – heuer zum Thema „Wie geht Widerstand?“ Gestern fand im Landtag die feierliche Ausstellungseröffnung statt.

Die Schüler/innen beleuchten dabei den kirchlichen Widerstand. Ihre Recherchen wurden von ihrer Religionsprofessorin Frau Gerhild Herrgesell, MA und dem Historiker Dr. Gerald Lamprecht unterstützt.

 

Obwohl die Zeit des Nationalsozialismus für die heutige Jugend schon so lange her ist, wurde Ihnen bedeutsam, wie wichtig die kritische Auseinandersetzung mit dieser Zeit ist.