Seelsorge im Alter

Seelsorge stiftet Beziehung, gibt Stabilität, ist Lebens- und Krisenbewältigung sowie Lebensdeutung. Seelsorge für Menschen im Alter und bei Menschen mit Demenz zeigt dabei oft neue Dimensionen und Herausforderungen auf: Die Kommunikation und der Austausch miteinander sowie die Beziehungsgestaltung benötigen einen besonders sensiblen und geschulten Umgang. Lebensthemen wie Einsamkeit, Angst, Schuld, dem Wunsch "nach Hause zu gehen" oder auch Aggression sind im seelsorgerlichen Kontext immer wieder zu finden. Seelsorge an Menschen im Alter bedeutet neben der Hilfe zum Leben v. a. auch Hilfe, Begleitung und Unterstützung im Glauben.

Bildungsangebot für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen:

Für 2018 wird ein Lehrgang für Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen angeboten.
Details finden Sie hier.

Für Angehörige, Pflegende, Begleitende und Trauernde wird jeden 1. Dienstag im Monat im Martin-Luther-Haus der Grazer Heilandskirche (8010 Graz, Kaiser-Josef-Platz 9, EHG-Raum, 1. Stock) ein Treffen angeboten, in dem man Hilfe, Rat und Entlastung finden kann. Nähere Informationen finde Sie hier.

Hilfreiche Texte:

Evang. Seelsorge für Menschen im Alter und in Pflegeeinrichtungen

Wie die Arbeit zum Segen werden kann

Bis zum letzten Atemzug

Speziell im Alter: Für die Seele sorgen

Aufbau Besuchsdienstkreis

Lebensmittel - Der Mensch lebt nicht vom Brot allein...

Diakonin Elisabeth G. Pilz, MEd MA
Mobil: +43(0)699/18877612
E-Mail: elisabeth.g.pilz@gmx.at